zur Bereichsnavigation | zum Text | zur globalen Navigation
 
 
     
  blue rhythm news . neues von der world music
39 40 41 42 43
 
 
contents
feature
abonnieren
backissues

Jazz thing 81
Nummer 81
November 2009 - Januar 2010

Akustisch-ökologisch: Save Our Sounds
Blue Rhythm Newsletter
abonnieren
abbestellen
02.11.2009
 
19.10.2009
 
05.10.2009

Save Our Sounds Um bedrohte Klänge der Welt kümmert sich ein interessantes Online-Projekt der BBC. Eine Sendereihe über „akustische Ökologie“ im Juli war der Auftakt, in dessen Anschluss nun eine Website mit einer Weltkarte eingerichtet wurde. Diese stellt charakteristische Sounds aus allen Kontinenten vor, die womöglich bald verschwinden könnten: Von Zikaden in Brasilia über Lemuren im madagassischen Regenwald bis hin zu Abendstimmungen in einem Pekinger Park geht die Klangreise für die Ohren.

Sie ist freilich nicht begrenzt auf Natursounds: Von mongolischen Ringkämpfern bis zu einer nigerianischen Hochzeitsgesellschaft sind menschliche Klänge gesammelt worden, auch urbane und technische Klanglandschaften werden mit einbezogen, etwa der Eisenerzzug durch die Sahara,. Straßenszenen in Barcelona oder Nebelhörner in der San Francisco Bay.

Jeder soll und kann zur Vervollständigung des akustischen Schnappschusses des Globus beitragen. Wie die Aufnahmen hochgeladen werden können, erklärt die BBC-Seite. “Save Our Sounds“ setzt somit die Arbeit des kanadischen Soundscapers Murray Schafer aus den Siebzigern fort und ist die Web 2.0-Variante zu Hans-Jörg Schmitthenners 1990 erschienenen CD-Box „Welthören“.

www.bbc.co.uk/worldservice/specialreports/saveoursounds/index.shtml

 
"Akustische Landkarte der Erde: Save Our Sounds-Projekt der BBC."/a>