zur Bereichsnavigation | zum Text | zur globalen Navigation
 
 
     
  blue rhythm news . neues von der world music
39 40 41 42 43
 
 
contents
feature
abonnieren
backissues

Jazz thing 81
Nummer 81
November 2009 - Januar 2010

Triabolisch-afrikanisch: Justin Adams
Blue Rhythm Newsletter
abonnieren
abbestellen
02.11.2009
 
19.10.2009
 
05.10.2009

Justin AdamsMehrere Eisen im Feuer hat derzeit der Gitarrist Justin Adams: Mit seinen Saitenkollegen Ben Mandelson und Lu Edmonds schweift der global geeichte Brite als „Les Triaboliques“ (World Village/Harmonia Mundi) über musikalische Landkarten und kreiert verschrobene, eigenbrötlerische Nummern zwischen Old Time-Music, archaischem Wüstenblues, Arab-Rock und waidwundem Songwriting. Ein cleverer Hybrid aus kubanischem Riff und russischem Text wird erschaffen oder eine rumänische Hora mit „Don’t Let Me Be Misunderstood“ gekreuzt.

Auf deutschen Bühnen zu erleben ist Justin Adams jedoch mit seinem anderen aktuellen Projekt, das er mit dem Gambier Juldeh Camara auf die Beine gestellt hat. Die afro-britische Verbrüderung, die sehr catchy mit Punk-, Trance- und Blues-Elementen und Anlehnungen an Muddy Waters und Sonic Youth gleichermaßen arbeitet, kommt vom 3. bis 9. Dezember auf Deutschlandtournee: 3.12. Berlin, Maschinenhaus, 5.12. Lübeck, Treibsand, 6.12. Bochum, Bahnhof Langendreer, 8.12. Innsbruck (A), Treibhaus und am 9.12. in der Mühle Hunziken zu Bern.

 
Justin Adams im Dezember auf Tour mit dem Gambier Juldeh Camara.