rufzur Bereichsnavigation | zum Text | zur globalen Navigation
 
 
     
  blue rhythm news . neues von der world music
39 40 41 42 43
 
 
contents
feature
abonnieren
backissues

Jazz thing 81
Nummer 81
November 2009 - Januar 2010

Türkisch-deutsch: Kreuztanbul
Blue Rhythm Newsletter
abonnieren
abbestellen
02.11.2009
 
19.10.2009
 
05.10.2009

Kudsi ErgunerDie zweite Novemberhälfte steht in Berlin im Zeichen des musikalischen Teamworks mit Istanbul. Zum dritten Mal beherbergen so unterschiedliche Spielorte wie die Akademie der Künste, das Haus der Kulturen der Welt und das SO 36 das Festival “Kreuztanbul”, in dem breitgefächerte Genres aus der Landeshauptstadt und der Bosporus-Metropole zusammenfinden und die nun zwanzig Jahre andauernde Städtepartnerschaft feiern. Zur Eröffnung am 12.11. trifft der Sufi-Musiker Kudsi Erguner (Foto) auf den Trompeter Markus Stockhausen, den franko-iberischen Bassisten Renaud Garcia-Fons und Drummer Mark Nauseef. In den beiden folgenden Wochen geht es weitspektral weiter:

Im Projekt “Lost Songs of Anatolia” treffen sich Musik und ein Dokumentarfilm von Nezih Ünen über die vom Aussterben bedrohte Musik Anatoliens. Um die Facetten der türkischen Roma-Traditionen zur Geltung zu bringen, sind das Sukulele Roma Orchestra und die Dolapdere Big Gang eingeladen. Rock kommt von Seksendört, Konvex und OAK, und Neubauten-Bassist Alexander Hacke wird als ausgewiesener Istanbul-Kenner ein Panel zum “Krach in Istanbul” leiten. Auch elektronische Tendenzen sind zu begutachten, etwa mit dem Pionier Ilhan Mimaroglu und dem Ensemble adapter.

 
Kudsi Erguner spielt das Auftaktkonzert beim Festival Kreuztanbul.